Angebote

Wir arbeiten für die Würde des Menschen bis zuletzt und haben es uns zur Aufgabe gemacht Sie und Ihre Angehörigen zu unterstützen. Unsere Hospizbegleiter sind dazu gerne bereit. Kommen Sie einfach vorbei, rufen Sie an oder schreiben Sie uns!

 

Palliativ-Care-Lebensweg

Palliativ-Care-Lebensweg will die Erhaltung der Lebensqualität bis zuletzt. Der Hospizverein hat einigen Begleiterinnen die Ausbildung zu Palliativfachkraft ermöglicht: durch ihr Fachwissen können sie bei besonderen Fragen beratend zur Seite stehen. Schwerpunkte sind:

  • Beschwerdelinderung, vor allem von Schmerzen und anderen unangenehmen Begleiterscheinungen der letzten Lebensphase.
  • Psychosoziale Begleitung, Beistand für den Sterbenden und seine Angehörigen.
  • Spirituelle Begleitung, Hilfe bei der „Sinnsuche“.

Die Trauergruppe „Brücke“

Die Trauergruppe „Brücke“ betreut als offene Gruppe trauernde Angehörige.

Mit Einzelgesprächen, Vorträgen, monatlichen Treffen und besonderen Veranstaltungen wird auf die Bedürfnisse in dieser schwierigen Lebensphase eingegangen.

Die Trauergruppe leitet Frau Iris Zinkand; die Termine finden sie gesondert auf unserer Homepage.

Alles hat seine Zeit,
zusammensein und getrennt werden –
lachen und weinen –
trauern und getröstet werden
…. alles hat seine Zeit.

Trauergruppe für Kinder „Horizont“

Die Kindertrauergruppe „Horizont“ bietet Kindern die Möglichkeit sich mit anderen Kindern nach Verlusterfahrungen durch Unterstützung einer Trauerbegleiterin auszutauschen. Dabei kommen kreative Aspekte, gemeinsame Spiele, Erlebnisse
ebenso zum Einsatz wie das Betrachten von passenden Filmen oder Büchern. Auch musikalische Aspekte werden hierbei integriert.
Der Austausch der teilnehmenden Kinder in der Kindetrauergruppe „Horizont“ sowie die unterstützende Beratung der Bezugspersonen steht im Mittelpunkt des Angebotes. Mit kreativen Methoden wird der erfahrene Verlust für die Kinder erfahrbar gemacht und dessen Verarbeitung unterstützt.

Offener Gesprächskreis

An jedem 2. Montag im Monat trifft man sich gegen 9.00 Uhr zum gemeinsamen Frühstück in den Hospizräumen zu einem „offenen Gesprächskreis“. Hier können Kontakte und Freundschaften, die zum Teil in der Trauergruppe „Brücke“ entstanden sind, gepflegt werden. Auch Trauernde, für die unsere Termine der Trauergruppe ungünstig sind, sind herzlich Willkommen. Geleitet wird diese Runde von Frau Resi Jakob.

 

Hospiz-Caféchen

Das „Hospiz-Caféchen“ ist monatlich jeden 3. Dienstag von 14.00-17.00 Uhr geöffnet. Besuchen Sie uns und fühlen Sie sich dabei als Gast. Bei einem Tässchen Kaffee bzw. Tee aus fairem Handel und bei guten Gesprächen werden Sie sich wohlfühlen. Nehmen Sie sich etwas Zeit – sie ist der Atem der Seele. Selbstverständlich sind wir für Fragen zu unserer Hospizarbeit jederzeit offen; auch steht eine kleine Bibliothek hierzu bereit. Schauen Sie doch mal rein. Wir freuen uns darauf.